Roulette kostenlos spielen

Das Roulette (oder auch Rolett oder Roullette genannt) ist heute immer noch eines der beliebtesten Glücksspiele obwohl es schon seit dem 17. Jahrhundert existiert. Die Beliebtheit dieses Spiels lässt sich leicht erklären. Zum Einen sind die Gewinnchancen deutlich höher als in den meisten anderen Casinospielen. Zum Anderen ist das Spiel sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene spannend, da es viele verschiedene Wettmöglichkeiten gibt.

Was ist Roulette?

Fast jeder kennt die Grundidee des Roulettespiels. Am Rouletttisch befindet sich das Roulette-Rad mit 37 bzw. 38 Feldern. Das europäische Roulette hat die Nummern von 0 bis 36, insgesamt 37 Felder. Das amerikanische Roulette hat außerdem noch ein Feld mit 00, also insgesamt 38 Felder.
Zu Beginn des Spieles setzt jeder Spieler einen Einsatz. Die jeweiligen Felder werden entsprechend markiert. Spieler haben die Möglichkeit einfache Wetten zu setzen oder auch verschiedene Kobinationen. Sobald alle Wetten gesetzt sind, sagt der Croupier “nichts geht mehr”. Jetzt können keine Wetten mehr platziert oder verändert werden.
Der Croupier dreht das Rad welches die Kugel in die entgegengesetzte Richtung in den Kessel befördert. Jetzt wird es richtig spannend. Wo wird die Kugel landen? Landet sie auf schwarz oder rot? Landet sie auf einer geraden oder ungeraden Zahl? Alle Spieler fiebern dem Verlauf der Kugel hinterher bis sie sich auf einem Feld zur Ruhe setzt.
Jetzt werden die verlorenen Wetten eingezogen und die Gewinne ausgezahlt. Und dann geht das Spiel wieder von vorn los.

Wie spielt man Roulette?

Roulette spielen ist nicht schwer. Man braucht keine besonderen Kenntnisse um anzufangen. Als erstes sucht man sich als Spieler das richtige Casino mit dem passenden Hausregeln. Die meisten Casinos haben ein Minimum und Maximum Einsatz für das Spiel. Spieler müssen sich auch einen Tisch aussuchen und ihr Geld in Spielchips einwechseln. Spieler können aber auch ganz bequem online Roulette spielen.
Es ist wichtig zu verstehen, dass man in den meisten Casinos nur ungefähr 30 Sekunden Zeit hat um seine Wette zu platzieren. Es heißt also schnell handeln. Einige Spieler benutzen ein Wettsystem, andere wetten spontan auf eine Kombination die ihnen momentan zuspricht.
Es gibt verschiende Arten beim Roulette zu wetten. Es gibt einfache Chancen und mehrfache Chancen.

Einfache Chancen

Die bekannteste und beliebteste Wettart sind die einfachen Chancen. Selbst jemand der noch nie Roulette gespielt hat, kann hier leicht den Überblick behalten. Spieler können zum Beispiel auf rot oder schwarz setzen, gerade oder ungerade, niedrig oder hoch.
Wenn der Spieler auf rot wettet und die Kugel auf einer roten Zahl landet, dann bekommt der Spieler seinen Wetteinsatz 1:1 ausgezahlt. Landet die Kugel aber auf einer schwarzen Zahl, dann behält das Haus den Einsatz. Das gleiche Prinzip regelt die Auszahlung bei Wetten auf geraden oder ungeraden Zahlen. Spieler können auch auf niedrige Zahlen (1-18) oder hohe Zahlen (19-36) wetten.

Die Zahl Null

Die Zahl 0 ist beim Roulette etwas Besonderes. Bei einfachen Wetten gehen die Spieler leer aus wenn die Kugel auf der 0 landet. Die 0 gibt dem Haus einen Vorteil gegenüber der Spieler. Allerdings stehen die Wettchancen bei einer Auszahlungsquote von 97,3% im Roulette trotzdem außerordentlich gut. Das ist natürlich gar nicht zu vergleichen mit Lottospielen. Im Roulette kann man im Durschnitt davon ausgehen, dass man jedes zweite Spiel gewinnt. Die 0 ist allerdings der Grund, dass man durchaus langfristig Verluste einfahren kann. Ist Roulett spielen kostenlos möglich? Aber natürlich. Wenn man allerdings Roulett online spielen möchte, kann man bei den gratis Spielen leider auch kein echtes Geld gewinnen.

Mehrfache Chancen

Wer mehr Spannung braucht, kann beim Roulette auch kompliziertere Wetten eingehen. Es gibt verschiedene Kombinationen für mehrfache Gewinnchancen.

  • Wetten auf eine Zahl: Spieler können zum Beispiel auf eine der 37 (oder 38) Zahlen setzen. Die Auszahlungsquote ist in dem Fall 35:1.
  • Wetten auf zwei Zahlen: Man kann aber auch auf 2 benachbarte Zahlen setzen, wie zum Beispiel 23/26 oder 7/8. Die Auszahlungsquote liegt dann bei 17:1.
  • Wetten auf drei Zahlen: Spieler können bei einer Auszahlungsquote von 11:1 auf drei Zahlen in eine Querreihe setzen, zum Beispiel 10, 11, und 12.
  • Wetten auf 4 Zahlen: Mit einer Auszahlungsquote von 8:1 können Spieler auf eine Ecke mit 4 angrenzenden Zahlen setzen, zum Beispiel 2, 3, 5, und 6.
  • Wetten auf 6 Zahlen: Spieler können mit 5:1 Auszahlungsquote auf sechs Zahlen in zwei aufeinanderfolgenden Querreihen setzen, zum Beispiel 4, 5, 6, 7, 8, und 9.
  • Ein Dutzend: Spieler können auf je 12 Zahlen setzen, entweder 1-12, 13-24, oder 25-36. Die Auszahlungsquote ist 2:1.
  • Eine Kolonne: Spieler können auf eine senkrechte Zahlenreihe setzen, von denen es drei gibt. Die Auszahlungsquote liegt auch bei 2:1.

Die verschiedenen Arten des Roulettespiels

Viele Leute wissen nicht, dass es unterschiedliche Roulettespiele gibt. Zum Beispiel gibt es europäisches, amerikanisches, und französisches Roulette. Interessanterweise gibt es fast keinen Unterschied zwischen europäischem und französischem Roulette. Die Regeln und Auszahlungsquoten sind bei beiden gleich.
Der Unterschied zwischen französischem und europäischen Roulette ist lediglich der, dass beim französischem Roulette das Setzfeld in französisch beschriftet ist. Beim europäischem Roulette hingegen ist das Setzfeld in der Landessprache oder auch in Englisch beschriftet.

Amerikanisches Roulette

Das amerikanische Roulette unterscheidet sich vom europäischen Roulette auch nur minimal. Amerikanisches Roulette hat ein extra Feld mit einer Doppelnull. Das Doppelnullfeld bedeutet, dass der Hausvorteil des Casinos höher ist als beim europäischen Roulette. Das amerikanische Roulette wird von erfahrenen Spielern bevorzugt wobei das europäische oder französische Roulette für Anfänger eher zu empfehlen ist. Die meisten Casinos bieten beide Varianten an, vor allen Dingen online Casinos.

Die beliebtesten Online Casinos und Bonuse

Es gibt eine ganze Reihe von online Casinos in denen Spieler sowohl amerikanisches als auch französisches Roulette spielen können. Die Regeln sind in jedem Fall gleich, aber es kann gravierende Unterschiede bei den Minimum and Maximum Einsätzen geben. Hier ist eine Liste der beliebtesten online Casinos:

  • Stargames
  • 888
  • Betsson
  • Tipico Casino
  • William Hill
  • Bet365

Bonusarten

Jedes Casino bietet verschiedene Bonuszahlungen an um neue Spieler anzulocken und etablierte Spieler zu behalten. Die Bonusauszahlung variiert je nach Casino. Das Casino kann Bonuszahlung natürlich jederzeit ändern. Aber die Art der Bonuse verändert sich grundlegend nicht.
Es gibt zum Beispiel bei vielen Casinos einen einmaligen Bonus wenn der Spieler ein neues Konto eröffnet und Geld anzahlt. Manche Casinos bieten sehr hohe Bonuse an, verlangen aber im Gegenzug auch eine hohe, einmalige Zahlung des Spielers.
Spieler können sich auch einen Bonus verdienen wenn sie andere Spieler anwerben. Meistens bekommen sowohl der neue Spieler als auch der ursprüngliche Spieler einen Werbebonus als Dankeschön.
Keiner mag gern verlieren. Das verstehen auch die Casinos. Deswegen gibt es einen Verlierbonus oder eine Verliererversicherung. Spieler die Geld verlieren können damit einen Prozentteil ihrer Verluste wieder zurückbekommen.
Dann gibt es auch noch einen Anzahlungsbonus. Dieser ist allerdings nicht immer auszahlbar. Der Anzahlungsbonus erlaubt dem Spieler zu spielen ohne selbst sofort Geld zahlen zu müssen.

Die Vorteile des Online Spiels

Wer Roulette spielen möchte, muss sich nicht auf die Suche nach einem Casino begeben. Man kann Roulette online spielen kostenlos ohne Anmeldung. Spieler können sogar gratis anfangen und das Glücksspiel kostenlos kennenlernen. Natürlich kann man ohne ein Risiko einzugehen nicht gewinnen. Glücklicherweise sind die Gewinnchancen beim Roulette sehr hoch, vor allen Dingen wenn man ein System oder eine Reihe von Strategien benutzt.

Gewinnsysteme und Gewinnstrategien

Man braucht kein System um beim Roulette zu gewinnen. Allerdings kann es einigen Spielern helfen ihre Strategie vor dem Spiel zu planen. Es gibt verschiedene System die es dem Spieler erleichtern sollen beim Roulette zu gewinnen. Die meisten Systeme sind darauf ausgerichtet wenigstens einen kleinen Gewinn sicherzustellen. Es gibt aber auch aggressive Systeme die darauf ausgerichtet sind den Gewinn zu maximieren.
Spieler sollten wissen, dass es kein absolut sicheres System gibt. Man kann mit den besten Tipps trotzdem verlieren. Das Roulette bleibt eben ein Glücksspiel. Aber es schadet nicht ein oder mehrere System zu lernen und auszuprobieren, vor allen Dingen für diejenigen Spieler die gerne zocken und am Roulettetisch ordentlich Kohle verdienen wollen.

Martingale

Man setzt bei diesem System auf einfache Chancen, so wie rot order schwarz, gerade oder ungerade. Wenn man eine Wette verliert, dann verdoppelt man den Einsatz so lange bis man eine Wette gewinnt. Damit kann man sicherstellen, dass man seinen Grundeinsatz auf jeden Fall wiederbekommt. Die Gefahr ist hierbei, dass lange Pechsträhnen sehr schnell teuer werden können.

D’Alemberts

Bei diesem System benutzt man auch eine Steigerung des Einsatz. Wenn der Spieler verliert, steigert er den Einsatz um den Grundeinsatz. Wenn man gewinnt, verringert man den Einsatz wieder um ein Stück. Man kann mit diesem System nicht so schnell reich werden, aber man kann auch nicht so schnell so viel Geld verlieren. Das D’Alemberts System erlaubt dem Spieler relative viele Wetten einzugehen und länger Spaß zu haben.

Labouchere

Bei diesem System legt der Spieler anfangs fest wieviel Geld er gewinnen möchte. Dann schreibt er eine Zahlenreihe auf die zusammengerechnet der angezielten Geldsumme entspricht. Der Spieler wettet dann einen Betrag, den er errechnet indem er die zwei außenstehenden Zahlen addiert. Wenn der Spieler die Wette gewinnt, werden die Zahlen gestrichen. Wenn er verliert, werden die Zahlen erneut auf die Liste geschrieben.
Das Labouchere System ist bei Zockern beliebt weil es abwechslungsreicher ist als Martingale und D’Alemberts Gewinnsysteme. Man kann aber auch mit diesem System große Verluste machen oder große Gewinne einfahren.

Roulette Kostenlos Spielen

Um Geld zu gewinnen, muss man auch Geld einsetzen. Allerdings gibt es bei diesem Game auch Ausnahmen. Spieler können dank Casino online Roulette free Runden bekommen. Das heißt der Spieler kann auf play drücken und der Kugel entgegenfiebern ohne Geld zu zahlen.
Manche Casinos erlauben Spielern die Möglichkeit ein System zu testen ohne Risiko. Entweder gibt das Casino dem Spieler Gratisrunden ohne eine Anzahlung oder der Spieler kann vom Casino einen Bonus in Form einer Anzahlung bekommen, sobald er anfängt um echtes Geld zu spielen.

Die Geschichte des Roulettespiels in Deutschland

Historiker nehmen an dass das Roulettespiel von Frankreich nach Deutschland gekommen ist. Im Jahre 1841 wurde von den Gebrüdern Blanc in Deutschland die erste Spielbank eröffnet. Anfangs konnte man Spielbanken nur in kleinen Teilstaaten finden. Die größeren Staaten hatten andere Einnahmensquellen und widersprachen den Spielbanken aus moralischen Gründen.
Roulette gab es zwar seitdem immer in Deutschland, aber hauptsächlich im Untergrund. Mit der Gründung des Deutschen Reiches wurde nämlich 1871 ein Spielbankverbot erteilt. Dieses Verbot wurde offiziell von den Nationalsozialisten im Jahre 1933 aufgehoben, aber die meisten Casinos öffneten erst nach Ende des zweiten Weltkriegs wieder ihre Tore.

Fragen und Antworten zum Roulettespielen

Kann ich umsonst spielen?
Ja, viele online Casinos erlauben gratis Spiele. Allerdings muss man sich anmelden und eine Anzahlung leisten um echtes Geld zu gewinnen.
Wie fair sind die Casinos?
Alle online Casinos benutzen spezielle Programme für das Roulettespiel. Dazu gehört auch ein Zufallsgenerator für zufällige Spielergebnisse. Viele online Casinos sind zertifiziert.
Wie bekomme ich meine Gewinne ausgezahlt?
In der Regel können Spieler ihre Gewinne jederzeit ausgezahlt bekommen. Es ist möglich, dass das online Casino einen Mindestbetrag festlegt um Gebühren für den Spieler zu vermeiden.
Wie zahle ich ein?
Bei online Casinos braucht der Spieler kein Bargeld mitzubringen. Die meisten Casinos erlauben verschiedene Zahlungsweisen, wie z.B. Kreditkarten, EC-Karten, oder Banküberweisung.

Jetzt geht’s los

Man kann sich stundenlang über das Roulettespiel belesen, aber um es wirklich zu lernen, muss man es live miterleben. Mit unseren Tipps und Strategien weiß selbst ein Anfänger was er tun muss. Ohne Risiko geht es natürlich nicht. Aber wer Spaß haben will und ordentlich gewinnen möchte, muss auch mal etwas riskieren.
Dem Anfänger empfehlen wir europäisches Roulette. Nach ein paar einfachen Einsätzen kann der Spieler auch gern ein System ausprobieren. Wer schon mal Roulette gespielt hat, der kann auch sofort amerikanisches Roulette probieren. Das Wichtigste beim live Roulette ist, dass man vorher eine Grenze setzen muss damit man am nächsten Tag noch genug Geld übrig hat um weiterspielen zu können. Viel Glück!